20.07.16: Näher am Kunden

SKS baut weltweites Netz der Tochtergesellschaften aus

Weltweit wächst die Zahl der Industrieroboter rasant: Im Jahr 2015 wurden gemäß der IFR (International Federation of Robotics) rund 240.000 Einheiten verkauft. Bis 2018 sollen weltweit 1,3 Millionen Industrieroboter ihre Arbeit aufnehmen. Größte Abnehmer bleiben die Automobil- und ihre Zulieferindustrie. Dabei dominieren die Anwendungen zum Schweißen. Dem damit einhergehenden Interesse an Planung, Beratung und Service für automatisierte, hochproduktive, qualitativ zuverlässige und maximal verfügbare Lichtbogen-Schweißtechnologien entspricht die SKS Welding Systems GmbH. Sie baut ihre globale Organisation aus.

Zum 1. August 2016 können Kunden und Anwender in den USA, Mexiko und der V.R. China das internationale Wissen des Kaiserslauterner Unternehmens vor Ort abrufen. Mit den drei zusätzlichen Tochtergesellschaften verdoppelt sich deren Zahl auf sechs. Daneben vertreten Repräsentanten SKS in elf ausgewählten Ländern. Im Jahr 2015 betrug der direkte Export von automatisierten Schweißsystemen aus Kaiserslautern über 60% des Unternehmensumsatzes. SKS ist auf das automatisierte, vor allem robotergestützte Schweißen fokussiert. Seit über 25 Jahren entwickelt und realisiert das Unternehmen volldigitale Schweißsysteme. Die in die jeweiligen Länder gelieferten Schweißsysteme erfüllen alle wichtigen Bedingungen der vorhandenen Märkte, z.B. der Underwriters Laboratories (UL) in den USA oder die China Compulsory Certification (CCC) und von 400 auf 480V flexibel umschaltbare Stromquellen.

SKS hat den Anspruch den hohen Qualitätsstandards der deutschen Industrie auch in den Partnerländern zu realisieren. „Wir sehen die Ausrüstung zum automatisierten Schweißen als ganzheitliche Lösung für unsere Kunden. Deshalb übernehmen wir die Gesamtverant-wortung als Komplettanbieter“, erklärt Geschäftsführer Markus Klein. Das Erfahrungswissen im roboterbasierten Schweißen hat das Kaiserslauterner Unternehmen in enger Kooperation mit Herstellern der Automobil- und der Zulieferindustrie gewonnen. Daraus haben sie beispielsweise Schweißprozesse wie microMIG/-cc und KF-Puls für das Fügen von Dünnblechen entwickelt.

Kontaktdaten und Ansprechpartner der neuen Tochtergesellschaften:

SKS Welding Systems Inc., 2709 Bond St. Suite W Rochester Hills, Michigan 48309; www.us.sks-welding.com. Sales contact:
Greg Vermillion, sales@us.sks-welding.com; Tel +1 (248) 579-9152,
Mobile +1 (248) 705-6802. Application & Service contact: David Marsh, service@us.sks-welding.com; Tel +1 (248) 579-4097,
Mobile +1 (248) 579-9185.

SKS Welding Systems, S. de R.L. de C.V.,Fraccionamiento Industrial Delta Omicron 101C, 37545 Leon, Guanajuato; www.mx.sks-welding.com. Sales & Application contact: David Aguirre, sales@mx.sks-welding.com; Mobile +52 6621 555838.

SKS Welding Systems Shanghai Co., Ltd., 103-106, block 11, No. 1101, Huyi Hwy, 201802 Shanghai; Sales & Application contact:
Aiquan Zhang, aiquan.zhang@cn.sks-welding.com;
Mobile +86 186 01719630.

 

Ansprechpartner für diese Pressemitteilung:

SKS Welding Systems GmbH
Marie-Curie-Str. 14
67661 Kaiserslautern
Martin Stenger M.A.
Marketing / Public Relations
Tel.:    +49(0)6301/7986-125
Fax:    +49(0)6301/7986-29125
E-Mail:    martin.stenger@de.sks-welding.com

 

Zurück zum Portal