Vorteile Frontpull 8i / FP8i Lite - im Zusammenspiel mit dem Roboter:

  • maximale Unterstützung des Schweißens mit Prozessarmrobotern auch geringer Traglasten
  • geringes Gewicht trotz Drahtförderung entlastet den Roboter und erhöht dessen Dynamik
  • unbegrenzte Drehbewegungen erübrigen Umorientierungen des Roboters und vereinfachen sein Programmieren
  • dies spart Programmier- sowie Nebenzeiten und Kosten

 

 

Vorteile Frontpull 8i / FP8i Lite beim Schweißprozess:

  • endlos drehbar, von Roboterhandgelenkbewegungen entkoppeltes Brennersystem
  • äußerst präzise Drahtelektrodenförderung
  • ziehender Drahtvorschub fördert exakt auch unter schwierigen Randbedingungen wie weichen Drähten von der Spule, z.B. Aluminiumlegierungen
  • erreicht Schweißpositionen auf kürzestem Weg und senkt so Nebenzeiten
  • sehr gute Zugänglichkeit „am und im“ Werkstück
  • Drahtförderung, Fluss des elektrischen Stromes, der Signale und des Schutzgases funktionieren ohne Einschränkung auch bei Drehungen über 360° hinaus
  • hochwertiger, leichter und kompakter Motor erzielt hohe Prozessregelgeschwindigkeiten und -dynamik
  • prozessnaher Drahtvorschub direkt im Brennersystem fördert Draht gleichmäßig und präzise
  • TCP (Tool Center Point)-Genauigkeit nach Brennerhalswechsel ±-0,2 mm
  • unterstützt den microMIG- und microMIG CC-Prozess an Prozessarmrobotern, d.h. realisiert große Abschmelzleistung mit daraus resultierenden Vorteilen bei der Ausrüstung, Investition und Betriebskosten: kompatibel mit anderen SKS-Lösungen, d.h. bei einem Wechsel fällt ausschließlich die Investition für das Brennersystem an.

 

 

Vorteile - Frontpull 8i / FP8i Lite - Investition für das Brennersystem

  • nutzt standardmäßiges SKS Zubehör wie Antriebsrollen und Brennerhälse
  • standardmäßige Verschleißteile wie Düsenstock, Kontakt- und Gasdüsen sind kompatibel
  • Brenner ruft keine Torsionsbeanspruchungen des Brennerkabels und der Medienführung hervor, dies erhöht deren Lebensdauer des Schweißergebnisses:
  • hohe Nahtqualität
  • präzise und reproduzierbare Schweißergebnisse
  • resultierende Zeitersparnisse und höhere Wirtschaftlichkeit
  • Dreh- und Übertragungsfunktion der Power Joint-Hochstrom-Drehdurchführung sind in über 9.000 Systemen industriell bewährt
  • digitale Datenübertragung, -auswertung, -analyse und Dokumentation möglich.