Drahtseelen

Eine zuverlässige Drahtförderung erhöht die Standzeit und stabilisiert den Prozess, so ist die Auswahl der Drahtseelen ein wichtiger Faktor. Unsere Drahtseelen sind für die Materialien Stahl/Bronze und Aluminium für unterschiedliche Drahtdurchmesser verfügbar: Stahl/Bronze von 0,8-1,6 mm und Aluminium 1,0-1,6 mm. Der härtere Stahl-/Bronzedraht sowie der weichere Aluminiumdraht können so verlässlich geführt werden. Die Drahtseelen sind zudem in verschiedenen Längen erhältlich.

Im Power Joint Brennersystem werden Quick Load Drahtseelen verwendet: Die Drahtseele wird von vorne eingeführt. Es ist lediglich eine Demontage der Verschleißteile erforderlich. Beim Power Clutch Brennersystem wird eine Back Load Drahtseele eingesetzt. Diese wird von hinten am Power Kabel (drahtvorschubseitig) ins Brennersystem eingeführt und mit einer Endhülse fest vercrimpt. Im Wire Select System befinden sich drei Drahtseelen. Zwei werden wie beim Power Clutch System drahtvorschubseitig ins Power Kabel nach voriger Demontage der Power Pin-Kappe eingeführt und mit einer Endhülse zentriert. Die Drahtseele am Brennerhals wird nach dem werkzeuglosen Öffnen der Bajonett-Spannkappe von hinten in den Brennerhals eingeführt. Das Frontpull Brennersystem nutzt zwei Drahtseelen, eine im Brennerhals und eine weitere, die den Draht vom Frontpull-Brennerkörper hin zum Frontpull-Modul führt. Die vordere wird vom Brennerkörper aus in den Brennerhals eingeführt, die zweite wird Frontpull modulseitig wie beim Wire Select System in das Power Kabel geschoben.