Die Prüfvorrichtung als Werkzeug

Mit der Prüfvorrichtung kann der TCP von Schweißbrennersystemen (bestehend aus den Komponenten Kollisionsschutz, Brennerarm und Brennerhals) oder einzelnen Brennerhälsen verifiziert werden.
Die TCP Reproduzierbarkeit im automatisierten Lichtbogenschweißen spielt eine wesentliche Rolle. Um dieses Kriterium beim Brennerhalswechsel einzuhalten kann der TCP auf einen voreingestellten Kontrollpunkt hin überprüft werden. Das nachträgliche Richten von Brennerhälsen wurde bei der Herstellung von Prüfvorrichtungen nicht berücksichtigt. „Leichte“ Berührungen beim Programmieren, je nach Verfahrensgeschwindigkeit, haben nur geringe Auswirkung auf die Maßhaltigkeit des Systems. Bei einer „heftigen“ Kollision hingegen empfiehlt sich, das komplette Brennersystem zu verifizieren und gegebenenfalls einzelne Komponenten zu ersetzen. Brennerhälse zählen wir nicht zu den Verschleißteilen. Durch den modularen Systemaufbau und die Möglichkeit unsere Brennerhälse mit verschiedenen Brennersystemen zu kombinieren entstehen systembedingt eine Anzahl von Prüfvorrichtungen.