Präzision an der vordersten Roboterachse für Aluminium, Stahl, Edelstahl und hochfeste Stähle

Brennersystem Frontpull 8i erhöht Qualität und Leistung
Der innovative Frontpull 8i erhöht den Nutzen beim Schweißen mit Prozessarmrobotern erheblich. Das betrifft die Prozessregelgeschwindigkeit und -dynamik ebenso wie die Nahtqualität, Zeiteinsparungen beim Programmieren sowie im Schweißbetrieb, höhere Standzeiten von Verschleißteilen. Dies gilt auch bei schwierigen Randbedingungen wie weichen Drähten von der Spule. Selbstverständlich unterstützt das FP8i System auch die Schweißprozesse microMIG und microMIG-cc.

Endlos drehbarer Brenner mit prozessnaher Drahtförderung
Der Frontpull 8i vereint zwei Konstruktionsprinzipien. Vom bewährten Power Joint stammt das Prinzip der Hochstrom-Drehdurchführung. Sie löst die sonst starre Verbindung Roboter und Schweißbrenner auf. Ergebnis: Der robotergeführte Brenner kann sich endlos drehen, auch über 360° hinaus. Die Drahtförderung, der Fluss von elektrischem Strom, elektrischen Signalen und Schutzgas funktioniert ohne Einschränkung. Das zweite Konstruktionsprinzip ist die prozessnahe Drahtförderung. Diese Innovation wird erst dank des hochwertigen und leichten Motors möglich. Der hochdynamische bürstenlose 50W Gleichstrommotor realisiert Vorzüge, die sonst ein Servomotor bietet. Sein geringes Gewicht erlaubt einen 2-Rollen-Drahtantrieb. Daraus entsteht ein äußerst kompaktes Design. Ein zweiter, auf dem Roboterarm montierter Drahtvorschub, unterstützt die Drahtförderung.

Frontpull 8i Lite: Roboterinterne Kollisionserkennungen perfekt unterstützt.

Der FP8i Lite unterstützt optimal die roboterinterne Kollisionserkennung. Ein starrer Brennerhals ermöglicht das präzise Einstellen der Roboterparameter.

 

microMIG

Teileübersicht

Frontpull 8i



Frontpull 8i Lite

Teileübersicht Aluminium Ausrüstung

Frontpull 8i



Frontpull 8i Lite